Sonntag, 22. September 2019
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 19.11.2018

Polizeibericht vom 19.11.2018

Polizeibericht

19.11.2018 | Lichtenberg: Parkscheinautomaten gesprengt

Unbekannte haben heute früh einen Parkscheinautomaten in Lichtenberg gesprengt. Gegen 5 Uhr hörte ein 55-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in einer Tiefgarage eines Einkaufzentrums in der Möllendorffstraße einen lauten Knall, eilte in die Richtung und stellte einen aufgesprengten Parkscheinautomaten fest. Daraufhin alarmierte er die Polizei zum Ort. Im Verlauf der Tatortsicherung stellten die Einsatzkräfte einen zweiten, durch einen unbekannten Sprengsatz beschädigten Automaten fest. In beiden Fällen gelang es nicht, die Automaten gänzlich zu öffnen, so dass keine Beute gemacht wurde. Die Automaten wurden erheblich beschädigt. Die Ermittlungen führt das zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 6.

19.11.2018 | Lichtenberg: U-Bahnwaggons mit Graffiti beschmiert – Festnahme

In der vergangenen Nacht wurden in Friedrichsfelde mehrere Waggons eines U-Bahnzuges beschädigt. Ein Zeuge beobachtete gegen 22.30 Uhr drei Männer, die auf dem BVG-Gelände in der Erich-Kurz-Straße den Zug mit Farbe besprühten. Die alarmierten Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 64 und der 13. Einsatzhundertschaft konnten die Drei auf dem Gelände feststellen. Nach einer kurzen Verfolgung setzten die Einsatzkräfte dem Trio im Alter von 19, 20 und 29 Jahren in seiner „Schaffenskraft“ ein Ende und nahmen es an einer Grundstücksmauer in der Franz-Mett-Straße fest. Bei dem 29-Jährigen mussten die Einsatzkräfte das Reizgas einsetzen, um ihn festzunehmen. Er musste durch einen angeforderten Rettungswagen der Feuerwehr behandelt werden. Bei der anschließenden Durchsuchung der Verdächtigen wurde diverses Equipment zum Besprühen beschlagnahmt. Einer der mutmaßlichen Täter wurde noch am Ort, die beiden anderen nach der Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen entlassen. Ein Kommissariat beim Landeskriminalamt Berlin übernahm die weiteren Ermittlungen.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.