Donnerstag, 22. August 2019
Home > Berlin > News: Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR)

News: Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR)

Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR)

Der Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR) ist in dieser Woche einen Schritt weiter gekommen: Nach öffentlicher Auslegungsphase wurde der „Abschluss der Beteiligung zum Entwurf des Plans“ verkündet.

Die Landesregierungen von Brandenburg und von Berlin haben auf Empfehlung der gemeinsamen Landesplanungskonferenz (PLAKO) am 29.1.2019 den Abschluss der Beteiligung zum Entwurf des Landesentwicklungsplans Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR) beschlossen.

„Beide Landesregierungen haben den überarbeiteten Entwurf des LEP HR und den Bericht über das Erarbeitungsverfahren gebilligt. Beide Dokumente gehen jetzt die jeweils zuständigen Parlamentsausschüsse in den beiden Ländern zur Unterrichtung und Diskussion zu.“

Der LEP-HR-Entwurf soll im Sommer 2019 fertiggestellt und in beiden Ländern in Kraft gesetzt werden. Der neue LEP-HR wird danach die weitere Stadtentwicklung für die nächsten zehn-zwölf Jahre bestimmen, und somit die städtebauliche Entwicklung bis etwa zum Jahr 2030 lenken.

Weitere Information:

Pressemitteilung 29.1.2019 Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR)

Über die städtebaulichen und verkehrlichen Entwicklungen im Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR) und die ausgehenden künftigen Auswirkungen in Lichtenberg werden die Abonnenten der „Fairen Leser-Abos“ der Lichtenberg-Nachrichten im Februar-Newsletter informiert. Link zum fairen Leser-Abo .

Warum keine Paywall? Warum keine BigData- und Werbetracker?
Pressefreiheit und Demokratie werden durch Paywalls (Elitenbildung) und SocialMedia-Informations- und Echokammern (Populismus) gefährdet. Die Lichtenberg-Nachrichten setzen auf ein neues „SmartCity-Datenschutzmodell“, das die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, kurz Citizens genannt, in ihren Persönlichkeitsrechten und in ihrer Privatsphäre schützt. Presseinformationen sollen zugleich möglichst allgemeinöffentlich sein. Ein neuer Weg in die Zukunft der Städte wird begonnen, der die „digitale Unversehrheit der Person“ als Voraussetzung für intelligente und soziale Städte wahrt. Eine Voraussetzung, die faire soziale Marktwirtschaft und lokale Wertschöpfung auf Dauer ermöglicht.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.