Mittwoch, 23. September 2020
Home > Aktuell > Warum stinken nasse Hunde?

Warum stinken nasse Hunde?

Warum nasse Hunde stinken

„Schuld am Gestank nasser Hunde sind Mikroorganismen, die im Hundefell leben. Sie produzieren flüchtige organische Verbindungen, die wir als übel riechende Geruchsstoffe wahrnehmen. Dabei mieft trockenes Hundefell dezent und feuchtes penetrant, weil Wasser, das aus feuchtem Fell verdunstet, die Geruchsstoffe löst und mit in die Luft nimmt.“ Das schreibt Filmautorin und Wissenschaftsjournalistin Uta Schindler in einem aktuellen Beitrag ( 29.01.2020 | spektrum.de ).

Die Autorin hat auch eine wissenschaftliche Erklärung gefunden. Verantwortlich sind Bakterien, Hefen und Mikroorganismen im Hundefell, die einen komplexen Molekülcktail von Duftstoffen erzeugen: wie etwa Benzaldehyd, Phenylacetaldehyd, Acetaldehyd, Phenol und 2-Methylbutanal – auch Verbindungen wie Isovaleriansäure und mehrere geradkettige Aldehyde).

Der Rat zur Abhilfe: den eigenen Hund so selten wie möglich, aber so oft wie nötig waschen.