Home > Berlin > Ein königlicher Baum für den Tierpark Berlin

Ein königlicher Baum für den Tierpark Berlin

The Queen's Green Canopy - Baumpflanzung zum 70. Jubiläum von Königin Elisabeth

Zum 70. Thronjubiläum von Queen Elisabeth pflanzten die britische Botschafterin in Berlin und der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. einen Baum im Tierpark Berlin.

Der vom BdB gestiftete Feuer-Ahorn (Acer ginnala) ist ein Symbol für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. The Queen’s Green Canopy – das „grüne Baumkronendach der Königin“ ist ein Aufruf an alle Menschen, durch das Pflanzen von Bäumen, einen Beitrag zu einer lebenswerten Umwelt zu leisten — jetzt und für die kommenden Generationen.

Die Baumpflanzung am 5.Mai 2022 im Tierpark Berlin war der Auftakt einer Reihe weiteren Aktionen. Auch in Bremen, München, Hannover und im Odenwald sind weitere Baumpflanzungen geplant.

Jill Gallard, die britische Botschafterin in Deutschland äußerte sich dazu: „Die Königin hat viele Reisen nach Deutschland unternommen, unter anderem fünf Staatsbesuche, den letzten 2015. Auch der Prinz von Wales, der die Schirmherrschaft für The Queen’s Green Canopy übernommen hat, war häufig zu Gast in Berlin, zuletzt im Herbst 2020.“
Die Baumpflanzung ist auch ein Symbol für die deutsch-britischen Beziehungen, für Wandel und Beständigkeit, so die Botschafterin.

Helmut Selders, der Präsident des BdB bekräftigte die Aussage der Botschafterin: „Die gemeinsame Partnerschaft von britischer Botschaft und Bund deutscher Baumschulen ist für einen solchen Anlass wie gemacht. Denn nicht nur die Majestät verkörpert eine scheinbar eiserne Kontinuität, sondern auch die Produkte unserer Baumschulen.“

Der Tierpark Berlin ist mit seinen 160 Hektar der größte Tierpark Europas. 13.000 Bäume sind hier gepflanzt. Durch das Miteinander von Tieren, vielen Gewässer und Grünanlagen ist der Tierpark Berlin ein besonderes Naturerlebnis für alle Besucher und Gäste Berlins.


Weitere Informationen:

queensgreencanopy.org