Home > Aktuell > Polizeibericht vom 04.03.2019

Polizeibericht vom 04.03.2019

Polizeibericht

04.03.2019 | Fennpfuhl: Auto angezündet – Festnahme

Alarmierte Polizisten nahmen gestern Nachmittag in Fennpfuhl einen mutmaßlichen Brandstifter fest. Nach den bisherigen Ermittlungen sah gegen 15.20 Uhr ein 44-Jähriger einen jungen Mann, der einen Kanister in der Hand hielt und sich von einem brennenden Pkw in der Herzbergstraße entfernte. Kurz darauf brannten Müllbehälter. Ein Sicherheitsmitarbeiter des dortigen Asia-Marktes konnte den mutmaßlichen Brandstifter bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festhalten. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten die Brände, der Citroen brannte komplett aus. Verletzt wurde niemand. Der 22-jährige Tatverdächtige wurde einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt, die Ermittlungen dauern an.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.