Home > Europa > Neue Geld- und Wirtschaftspolitik braucht Grundwissen

Neue Geld- und Wirtschaftspolitik braucht Grundwissen

Was ist eigentlich Geld?

Das gegenwärtige Wirtschafts- und Finanzsystem steht in der Kritik. „Nicht nur, dass Millionen von Menschen weiterhin unter Arbeitslosigkeit, Armut und sozialer Ausgrenzung leiden, sondern es zerstört auch buchstäblich den Planeten;“ dies sagt Thomas Fazi, Journalist, Autor, Dokumentarfilmer, Europa-Aktivist und anglo-italienischer Übersetzer. Fazi gehört zu den Vordenkern für eine „moderne Wirtschaftspolitik“.

Doch was ist bei einer Veränderung von Wirtschaftspolitik zu bedenken? Was kann anders gestaltet werden, welche Fehler und Denkfehler müssen überwunden werden? Wie kann man Leser an das Thema heranführen – wie mehr Verständnis erzeugen und Wissen vermitteln?

Genau diese Fragen haben sich schon Ökonomen und Volkswirtschaftler gestellt, und Antworten gefunden. Im Mediennetzwerk Berlin wird es daher künftig auch um Ökonomie und Volkswirtschaft gehen, denn das einstige Vorbild „soziale Marktwirtschaft“ muss neu überdacht und reformiert werden – und in das digitale Zeitalter transformiert werden.

Den Einstieg gibt es in der Pankower Allgemeine Zeitung, denn im Bezirk Pankow tagt ein Expertenkreis, der Bausteine einer modernen Wirtschaftspolitik mit erarbeitet – und bundesweit mit den Ökonomen Heiner Flassbeck und Paul Steinhardt eng zusammenarbeitet:

Geldpolitik: Debattenfutter & Wissen zum Thema „Geld“

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.