Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 18.06.2019

Polizeibericht vom 18.06.2019

Polizeibericht

18.06.2019 | Fennpfuhl: Mit Messer verletzt

Mit schweren Verletzungen kam gestern Nachmittag ein Mann in eine Klinik, nachdem er in Fennpfuhl von einem anderen Mann mit einem Messer verletzt worden war. Gegen 17 Uhr, so die Angaben des 49 Jahre alten Schwerverletzten, fuhr er mit seinem Fahrrad auf der Landsberger Allee und wurde von zwei Männern angehalten. Aus einem verbalen Streit entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung, in der dem 49-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden sein soll, so dass er zu Boden ging. Als er wieder aufstand, habe ihn einer der Unbekannten mit einem Messer attackiert, bevor beide Männer flüchteten. Ein alarmierter Notarzt sowie weitere Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in eine Klinik, in der er nach einer Operation stationär verbleibt. Zu den Hintergründen der Tat ermittelt nun die Kriminalpolizei der Direktion 6.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.