Home > Bauen > Neubau einer Kindertagesstätte in der Harnackstraße

Neubau einer Kindertagesstätte in der Harnackstraße

Kita-Neubau MOKIB M 150

Lichtenberg bekommt eine neue Kindertagesstätte, die im im 2017 gestarteten Progamm MOKIB (Modulare Kita-Bauten für Berlin) geplant wurde. Die neue Kita soll für den Stadtteil Frankfurter Allee Süd entstehen, und wird af dem brachliegenden Grundstück zwischen der Kita Harnackstraße 7/9 und der Hermann-Gmeiner-Grundschule gebaut.

Um schnell und wirtschaftlich bauen zu können, hat das Land Berlin sich 2017 dafür entschieden, neue Kitas auch in modularer Holzbauweise zu errichten. Es ist eine Bauweise, die sich auch in Bayern bewährt hat. Im Rahmen eines Architekturwettbewerbs wurden vier Typenentwürfe zur Realisierung ausgewählt.

Kita mit 136 Plätzen
Es wird eine dreigeschossige, in Holzbauweise errichtete Kita für maximal 136 Plätze entstehen (Typ MOKIB M120Z von Architekten karlundp). Ein individuell gestalteter Garten- und Spielbereich wird ebenfalls Bestandteil der neuen Kita sein. Träger der neuen Kita wird der Eigenbetrieb Kindergärten NordOst sein, der auch die benachbarte Kita „The Animal House“ betreibt.

Der Baubeginn ist für den November 2019 vorgesehen. Die Bauzeit soll ein Jahr betragen. Die Eröffnung und Inbetriebnahme der Kita ist für die erste Jahreshälfte 2021 geplant.

Baumfällungen als Vorbereitung für Baufreimachung
Im Vorfeld müssen jedoch einige bauvorbereitende Maßnahmen erfolgen, wie z. B. Baumfällungen und Abbruch der versiegelten Fläche. Im Rahmen der geplanten Maßnahme werden daher bis Ende Februar sechs Bäume gefällt, darunter fünf nach der Baumschutzverordnung geschützte Exemplare. Als Ersatz werden neue Bäume auf dem Grundstück oder in unmittelbarer Nähe gepflanzt werden.

Mobilitäts- und Stellplatzkonzept
Um künftigen Hol- und Bringverkehr durch Pkw zu minimieren, hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bereits ein Mobilitätskonzept erstellen lassen. Einige der vorhandenen Parkplätze sollen als Kurzzeitstellplätze ausgezeichnet werden. Der Hol- und Bringverkehr wird sich auf die Zeiten 6.00 – 09.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr konzentrieren. Verkehrliche Beschränkungen durch den Betrieb der neuen Kita sollen so gering wie möglich gehalten werden.

Da es während der Baumaßnahmen zu Einschränkungen kommen wird, bittet das Bezirksamt um Verständnis bei den Anwohnenden.

Weitere Informationen:

Informationen über das Kitabauprogramm – Link

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.