Mittwoch, 20. Januar 2021
Home > Aktuell > IKEA stellt nach 70 Jahren den Katalog ein

IKEA stellt nach 70 Jahren den Katalog ein

70 Jahre IKEA Katalog - der Druck wird eingestellt

Der traditionelle IKEA Katalog feierte noch seinen 70. Geburtstag. Der Klassiker hat den Kunden des schwedischen Möbelgiganten über lange Jahre hinweg als Ratgeber und Informationsquelle vieler beliebter und erschwinglichen Einrichtungslösungen gedient.

Im Zuge der Digitalisierung hat sich jedoch das Kundenverhalten und der Medienkunsum gewandelt und auch der IKEA Katalog wurde weniger genutzt. So hat sich Inter IKEA Systems B.V, die weltweite IKEA Franchisegeberin, dazu entschlossen den Druck des Katalogs einzustellen.

In Zukunft möchte der Konzern neue Wege der Kundenkommunikation verstärken — insbesondere im Bereich des Internets.

„Sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Mitarbeitenden ist der IKEA Katalog mit unzähligen tollen Erinnerungen und Emotionen verbunden. Seit 70 Jahren gehört er zu unseren bekanntesten und beliebtesten Produkten und hat Milliarden Menschen weltweit inspiriert.“, sagte Konrad Grüss, Managing Director Inter IKEA Systems B.V.

Die Online Statistiken zeigen den Trend an und weisen die Blickrichtung auf den digitalen Sektor. Im vergangenen Jahr ist der Onlinehandel bei IKEA weltweit um 45 Prozent gewachsen. Die Webseite von IKEA.com verbuchte sage und schreibe mehr als vier Milliarden Besucher. Dieser Tatsache wird mit der Entscheidung von Inter IKEA Systems B.V. nun Rechnung getragen. Der Konzern möchte seinen Kunden auch in Zukunft ein immer besseres Einkaufserlebnis bieten. Dafür werden weitere digitale Services ausgebaut und neue Apps entwickelt.
Die IKEA-Planungscenter in Pankow und Potsdam wagen dabei den Weg in die virtuelle Realität und die digitale Einrichtungsplanung.

IKEA ist in Deutschland seit 1974 vertreten und betreibt mittlerweile Einrichtungshäuser an 54 Standorten.