Dienstag, 19. Februar 2019
Home > Slider > Fridays for Future – gemeinsam gegen den Klimawandel

Fridays for Future – gemeinsam gegen den Klimawandel

Greta Thunberg in Davos

Greta Thunberg hat mit ihrer Rede auf der Weltklima-Konferenz in Katowice eine weltweite Bewegung ausgelöst: „Fridays for Future“. Schülerinnen und Schüler schließen sich weltweit an, und demonstrieren freitags gegen den Klimawandel. Mit ihrem neuen Video aus Davos erinnert Greta Thunberg die Mächtigen der Welt auf dem World Economic Forum erneut, alles erdenkliche gegen den Klimawandel zu tun: „Whatever it takes – Was immer es braucht!“.

Greta Thunberg hat ihren persönlichen Schulstreik am Freitag mit einer ganz einfachen Frage begründet:

“Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future?”

Inzwischen gründen sich auch in Deutschland vile Initiativen. Die in Stein bei Nürnberg ansässige Initiative von fridaysforfuture.de betreibt eine Internetseite und den Twitter Account FridayForFuture.

Auf der Internetseite ist der Aufruf zu finden:

„Wir sind weder an eine Partei noch an eine Organisation gebunden. Die Bewegung hat ihre eigene Dynamik und wird genauso wie diese Website durch hunderte individueller junger Menschen getragen.

Der Klimawandel ist längst eine reale Bedrohung für unsere Zukunft. Wir werden die Leidtragenden des Klimawandels sein. Gleichzeitig sind wir die letzte Generation, die einen katastrophalen Klimawandel noch verhindern kann. Doch unsere Politiker*innen unternehmen nichts, um die Klimakrise abzuwenden. Die Treibhausgas-Emissionen steigen seit Jahren, noch immer werden Kohle, Öl und Gas abgebaut. Deswegen gehen wir Freitags weder in die Schule noch in die Uni. Denn mit jedem Tag, der ungenutzt verstreicht, setzt ihr unsere Zukunft aufs Spiel!“

Auf der Internetseite werden auch die Links und Kontaktdaten der deutschen Regionalgruppen gesammelt.


Fridays for Future – Schülerinitiativen in Berlin

Die Pankower Allgemeine Zeitung sammelt Hinweise zu Schülerinitiativen in ganz Berlin. In den kommenden Wochen wird immer freitags ein Thema zum Klimawandel im Mediennetzwerk Berlin behandelt. Für Schülergruppen und Schülerzeitungs-Redaktionen ist dies eine gute Gelegenheit, eigene Beiträge und Videos zu publizieren. Auch Schülerfirmen mit Ideen zum Klimaschutz können sich melden.

Details könnnen in der Redaktion erfragt werden: info@lichtenberg-nachrichten.de

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.