Donnerstag, 29. September 2022
Home > Aktuell > „Entengrütze for Future?“ — Zukunftsideen für Lichtenberg und Berlin!

„Entengrütze for Future?“ — Zukunftsideen für Lichtenberg und Berlin!

„Entengrütze for Future?“

Wasserlinsen sind eine schnellwachsende Pflanzengattung, die viele noch kaum entdeckte Potentiale hat.

In fast jedem stillen Gewässer breiten sich die kleinen einkeimblättrigen Pflanzen aus, und wachsen schnell. — In wenigen Tagen und Wochen können ganze Teiche dicht an dicht mit Millionen Exemplaren zugewuchert werden.

Vor allem sind die Arten Kleine Wasserlinse ( Lemna minor ), die Kleine wurzellose Wasselinse ( Wolffia arrhiza ) und die Vielwurzelige Teichlinse ( Spirodela polyrhiza ) kosmopolitisch verbreitet — denn sie haften im Gefieder von Wasservögeln und werden so von Gewässer zu Gewässer mitgetragen.

Können Wasserlinsen beim Klimaschutz helfen?

Die grünen Winzlinge könnten im Klimaschutz helfen, denn sie binden CO2 und sind eine wertvolle Eiweißquelle. In einigen asiatischen Ländern gehören Wasserlinsen sogar zur traditionellen Küche! Zugleich reinigen die Wasserpflanzenteppiche das Wasser, nehmen Spurenelemente auf. Und sie verändern den Wasserhaushalt, weil sie die Verdunstung des Wassers vermindern können, indem sie die Aufheizung der Wasseroberfläche abmildern.

Große Fragen tun sich auf:

  • Helfen Wasserlinsen, den Berliner Wasserhaushalt zu stabilisieren.
  • Können Wasserlinsen helfen, Oberflächenwasser zu reinigen?
  • Können Wasserlinsen die Gartenkunst und Schwammstadt-Konzepte beleben?
  • Sind Wasserlinsen eine geeignete Nahrungsquelle für Mensch, Tier und Fischzuchten?
  • Sind die weltweit bekannten 13 Arten von Wasserlinsen auch wertvolle Rohstoffquellen?
  • Kann man aus Wasserlinsen Smoothies und vegane Produkte herstellen?
  • Sind Wasserlinsen ideale Beilagen für Schulküchen oder Streetfood-Produkte?

„Entengrütze for Future“ ist ein ideales Thema, um Zukunftsideen und Klimaschutz-Konzepte zu Haus und in der Schule entwickeln. Die kleinen grünen Pflanzen können gut im Aquarium, in der Schule und in Gärten und Gartenteichen kultiviert und erforscht werden.

Wer möchte mit Ideen und Projekten beitragen und Wissen, Experimente und Forschung zum Thema „Entengrütze for Future“ unterstützen?

Die Redaktion unterstützt Schulprojekte mit Publikationen, Aufrufen und Spendenaufrufen! — Food-Ideen und Food-Startups können auch als internationale Projekte der wirtschaftlichen Zusammenarbeit weiter geführt werden, die die UN-2030-Agenda und 17 Nachhaltigkeitsziele voran bringen!

Die besten Berliner „CitizenScience-Projekte“ zum Thema „Entengrütze for Future?“ werden in einem Buch vorgestellt!

Kontakt: info@lichtenberg-nachrichten.de