Donnerstag, 22. August 2019
Home > Aktuell > „Neuheiten und Rezepte“ im Mies van der Rohe Haus

„Neuheiten und Rezepte“ im Mies van der Rohe Haus

Mies van der Rohe Haus

Eine neue Ausstellung läutet die zweite Hälfte des Bauhausjahres 2019 in Lichtenberg ein. Das Mies van der Rohe Haus lädt zu einer neuen Ausstellung ein: „Neuheiten und Rezepte“ von Sabine Boehl, Daniel Buren und Günter Fruhtrunk.

Die Ausstellung ist zu sehen von Sonntag, 21. Juli, bis Sonntag, 29. September 2019. Die Eröffnung erfolgt am Sonntag, 21. Juli um 17 Uhr. Es spricht Dr. Tobias Hoffmann, Direktor des Bröhan-Museums. Das Mies van der Rohe Haus beteiligt sich mit insgesamt vier Ausstellungen, einem Forschungsprojekt und zwei Bauhausfesten am Bauhaus-Jahr.

Für die Ausstellung „Neuheiten und Rezepte“ stehen Arbeiten von Sabine Boehl, Daniel Buren und Günter Fruhtrunk, und damit von drei Künstlergenerationen, repräsentativ für den Umgang mit dem Thema „Neuheit“.
Sabine Boehls (1974) Arbeiten verkörpern eine zeitgenössische Beziehung zwischen Kunst und Handwerk. Die einzelnen Perlen werden bei ihr per Hand auf den mit architektonischen Details bedruckten Leinwandträger aufgefädelt. Jede Perle, zunächst als einzelner Farbfleck verstanden, wird schließlich zu einem ornamentalen Motiv und schafft dadurch eine Symbiose aus fotografischer Abbildung und reliefartigem Mosaik.
Mit Linien, Quadraten und Rechtecken zerlegt der französische Künstler Daniel Buren (1938) den vorgefundenen Raum. Seine vielseitig einsetzbaren Streifen versteht er dabei als visuelles Werkzeug, mit dem er den Raum gliedert und strukturiert. Das ehemalige Arbeitszimmer des Haus Lemke wird in dieser Ausstellung zum Experimentierfeld, indem der Künstler seine Installation basierend auf den räumlichen Begebenheiten in situ entwickelt.
„Rhythmus hat keinen Sinn, er ist Sinn“, dies verkörpern Günter Fruhtrunks (1923-1982) in schwarz und grellen Signalfarben gehaltene Arbeiten. Diese Streifenkompositionen folgen subtilen Systemen, die Offenheit und Setzung zugleich sind. Seine ungegenständlichen und auf Farblinien reduzierten Werke sollen das Sehen als reine Tätigkeit auf die Probe stellen.

Zur Ausstellung NEUHEITEN UND REZEPTE erscheint ein Katalog im Verlag form + zweck mit zahlreichen Abbildungen und den „Vier Fragen zum Bauhaus“, die 2019 an alle teilnehmenden Künstler und Künstlerinnen gestellt werden.

Das Mies van der Rohe Haus ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr, einschließlich Feiertagen. Der Eintritt ist frei.

Mies van der Rohe Haus | Oberseestraße 60 | 13053 Berlin | www.miesvanderrohehaus.de

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.