Donnerstag, 02. Juli 2020
Home > Brandenburg > Internationaler Museumstag in Brandenburg

Internationaler Museumstag in Brandenburg

BARNIM PANORAMA

Heute ist der Internationalen Museumstag. Mehr als 6.500 Museen in Deutschland nehmen teil. In beteiligen sich mehr als 70 Museen. Wegen der Corona-Auflagen ergänzen oder ersetzen viele Museen ihre Ausstellungen durch digitale Angebote.

„Ich bin sehr froh, dass der Internationale Museumstag 2020 trotz der Einschränkungen stattfindet“, erklärt der aktuell amtierende Bundesratspräsident Dr. Dietmar Woidke mit Blick auf die Veranstaltung.
Die Museen waren erfindungsreich und haben ein vielseitiges digitales Programm für ihre Besucher auf die Beine gestellt. Live-Führungen über das Internet, Podcasts und Interviews runden den virtuellen Gang durch die Bildersammlungen ab. Ein unüblicher Blick hinter die Kulissen oder eine Frage-Antwort-Stunde mit ausstellenden Künstlern ergänzen das Programm des einen oder anderen Museums.

Der Internationale Museumstag wird von der ICOM organisiert und findet dieses Jahr zum 43. Mal in ganz Deutschland statt. Jedes Jahr steht der Tag unter einem anderen aktuellen Motto. Das Thema im Jahr 2020 lautet „Das Museum für alle: Museen für Vielfalt und Inklusion“. Ziel ist das öffentliche Bewusstsein für ein respektvolles gesellschaftliches Miteinder zu fördern. Die Menschen lernen Toleranz gegenüber anderen Perspektiven und Lebensweisen. So kann unsere Gesellschaft trotz Diversität und Vielfalt zusammenwachsen.

Internationaler Museumstag 17.5.2020 – www.museumstag.de

Museen in Brandenburg mit Digitalen Angeboten