Donnerstag, 18. August 2022
Home > Aktuell > „Du bist nicht allein …“

„Du bist nicht allein …“

Aktuelle News für Sie gelesen

„Du bist nicht allein, wenn du träumst heute Abend — Du bist nicht allein, wenn du träumst von der Liebe Es finden tausend junge Herzen heut‘ keine Ruh‘ — Es haben tausend Menschen Sehnsucht genau wie du — der Schlager von Roy Black aus den frühen sechziger Jahren ist noch heute ein Ohrwurm, der Liebesbeziehungen begleitet.

Der romantische Schlagertext spielt mit der Gefühlswelt, lässt unter dem Mikroskop betrachtet, aber auch eine ganz andere Deutung zu.
Der 1842 vom Dermatopathologen Gustav Simon entdeckte „Schmalzbohrwurm“ (Acarus folliculorum, heute Demodex folliculorum) ist eine Milbenart, die die menschliche Haut besiedelt, und sich darauf auch sexuell vermehrt und Eier legt, die zu Larven heranreifen.
Der Penis der männlichen Haarbalgmilbe ist 24 Mikrometer lang, was etwa beträchtliche 9% der Körpergröße von 280 Mikrometern ausmacht.
Das weibliche Tier ist größer und erreicht 290-440 Mikrometer. Die Vulva ist etwa 8,5 Mikrometer langer Spalt.
Demodex folliculorum besiedelt die Haarfollikel oberhalb der Talgdrüse und dabei vorzugsweise das menschliche Gesicht und die Kopfhaut.

Interessanterweise ist die Haarbalgmilbe kein schädlicher Parasit, sondern ein ständiger Begleiter des Menschen — ein Symbiont.

Ein Beitrag von n-tv lässt die Tierchen in einem ganz neuen Licht erscheinen:

Hedviga Nyarsik: Haarbalgmilben werden eins mit dem Menschen ( n-tv.de | 29.06.2022 )