Home > Aktuell > ÖPNV-Schwerpunkteinsatz der Polizeidirektion 6 am 9. November 2018

ÖPNV-Schwerpunkteinsatz der Polizeidirektion 6 am 9. November 2018

Polizeieinsatz

Die Polizeidirektion 6 führt gemeinsam mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) und der Bundespolizei am 9. November 2018 in den Nachmittag- und Abendstunden einen Einsatz zur Stärkung des Sicherheitsgefühls im Öffentlichen Personen- und Nahverkehr (ÖPNV) durch.

Rund 110 Polizistinnen und Polizisten der Polizeidirektion 6 werden in dieser Zeit verstärkt in den Bussen, den U- und S-Bahnen sowie den Straßenbahnen in den Bezirken Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick unterwegs sein. Gemeinsame Streifen mit Mitarbeitenden der BVG werden für die Sicherheit in den öffentlichen Verkehrsmitteln sorgen und als freundliche Ansprechpartner vor Ort sein.

Darüber hinaus befindet sich in dieser Zeit im Bahnhof Lichtenberg ein gemeinsamer Informationsstand der Bundespolizei und Polizei Berlin. In persönlichen Gesprächen können Sie sich hier zum Schutz vor Diebstählen und Einbrüchen sowie zum richtigen Verhalten im Falle einer Straftat informieren. Weitere Informationen zum Schutz vor Straftaten erhalten Sie im Internet oder unter Telefon (030) 4664-604250.

Pressemitteilung Polizei Berlin | 08.11.2018

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)