Donnerstag, 20. Juni 2019
Home > Gesundheit > Mozzarella enthält problematische Weißpigmente

Mozzarella enthält problematische Weißpigmente

Mozzarella & Tomaten

Seit den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts wird Titandioxid auch zur Aufhellung von Mozzarellakäse eingesetzt. Das auch in Wandfarben eingesetzte weiße Farbpigment steht nun im Verdacht, auch Darmkrebs zu verursachen.
Die Zusammenhänge sind kompliziert, weil Titandioxid chemisch als ungiftig eingeschätzt wird. Doch im Zusammenwirken mit der Darmflora wird ein biochemischer Wirkungskomplex in Gang gesetzt, der Entzündungen fördert. Frankreich hat schon reagiert, und die Verwendung von E 171 als Lebensmittelzusatzstoff ab dem 1.1.2020 verboten.

Der ausführliche Beitrag ist in der Pankower Allgemeine Zeitung veröffentlicht worden:

Mozzarella mit dem Weißmacher Titandioxid gewürzt?

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.