Donnerstag, 03. Dezember 2020
Home > Shopping > Modehändler H&M wieder auf Erfolgskurs

Modehändler H&M wieder auf Erfolgskurs

Hennes & Mauritz

In der Modebranche ist das eine gute Nachricht: die schwedische Modekette Hennes & Mauritz (H&M) rechnet im dritten Geschäftsquartal bis Ende August wieder mit schwarzen Zahlen. Im operativen Geschäft kommt der Konzern auf rund 2 Milliarden Schwedischen Kronen Vorsteuergewinn, das sind ca. 192 Millionen Euro. Damit kommt der Modekonzern besser als erwartet durch die Corona-Krise.

Während des Lockdowns hat das Management schnell entschieden und auf eine starke Kostenkontrolle geachtet. Viele Filialen wurden geschlossen. Die neue Kollektionen sind im Sommer bei den Kunden gut angekommen, wobei auch der Online-Handelsumsatz zunahm.

Die Folgen der Pandemie sind jedoch spürbar und drücken die Erlöse im Vergleich mit dem Vorjahr um 19 Prozent. Im zweiten Quartal war der Umsatz aufgrund des Lockdowns im Jahresvergleich noch um die Hälfte eingebrochen.

Zu Beginn des dritten Quartals waren noch etwa 900 der insgesamt über 5000 zum Konzern gehörenden Läden vorübergehend geschlossen. Inzwischen ist die Zahl auf gut 200 geschlossene Filialen geschrumpft. Seine ausführlichen Geschäftszahlen will H&M turnusgemäß am 1. Oktober veröffentlichen.
Die aktuelle Meldung ist vor allem für die Innenstädte ein wichtiges Signal für eine Geschäftserholung.