Home > Aktuell > Konzert für den Frieden mit Spendenaktion für Geflüchtete aus der Ukraine

Konzert für den Frieden mit Spendenaktion für Geflüchtete aus der Ukraine

Friedenskomzert mit dem „Schostakowitsch-Sinfonieorchester“

Am 30. April 2022 findet ab 14.00 Uhr auf dem Anton-Saefkow-Platz im Fennpfuhl ein kostenloses Friedenskonzert mit Spendenaktion für Geflüchtete aus der Ukraine statt. Die Spenden werden während des Konzerts in speziell dafür aufgestellten Boxen gesammelt. Mit den Erlösen unterstützt Lichtenberg seinen polnischen Partnerbezirk Białołęka in Warschau bei der Versorgung von aus der Ukraine geflüchteten Menschen, u.a. mit Kleidung, Bettwäsche und Lebensmitteln. Das Bezirksamt Lichtenberg veranstaltet das Konzert in Kooperation mit dem Bürgerverein Fennpfuhl e. V. und der Bürgerstiftung Lichtenberg.

Auf dem Programm stehen klassische und moderne Werke, gespielt vom „Schostakowitsch-Sinfonieorchester“, der „Rhythm & Melodie Concertband“ und dem Ensemble „Der 3. Trommelstock“. Ebenfalls beteiligt sind Lichtenberger Chöre, die das Publikum zum Mitsingen bekannter Lieder für den Frieden einladen.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Unser polnischer Partnerbezirk Białołękas in Warschau hat viele Geflüchtete aufgenommen, stößt nun aber an seine Grenzen. Mein polnischer Amtskollege Grzegorz Kuza hat mich daher um Hilfe gebeten. Mit dem Konzert und den dabei erzielten Spenden setzen wir ein deutliches Zeichen der Solidarität mit den geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Mein besonderer Dank gilt den Musikerinnen und Musikern unserer Schostakowitsch-Musikschule und den vielen Ehrenamtlichen, die sich für die Aktion engagieren.“