Donnerstag, 21. Oktober 2021
Home > Aktuell > Freistaat Bayern führt beim Gigabit-Ausbau

Freistaat Bayern führt beim Gigabit-Ausbau

Bayern fördert den Gigabit-Ausbau

Das größte Flächenland der Bundesrepublik verstärkt seine Förderung des Gigabit-Ausbaus. Während in anderen Bundesländern noch um die Schließung von Funklöchern gerungen wird, stockt Bayern die Förderung auf, umd auch die „grauen NGA Flecken“ zu beseitigen. Graue NGA-Flecken sind Gebiete, in denen bereits ein Netz vorhanden ist, das Internetgeschwindigkeiten von mindestens 30 Mbit/s ermöglicht. Rund 95 Prozent aller öffentlichen Schulen in Bayern verfügen dabei bereits über schnelles Internet – mit dem Gigabit-Ausbau wird es künftig noch schneller gehen.

Der ausführliche Beitrag in der Berlin-Mitte Zeitung ist auch ein Weckruf für die Politik in Berlin und Brandenburg:

Freistaat Bayern fördert den Gigabit-Ausbau für Kommunen mit bis zu 90%