Donnerstag, 22. August 2019
Home > Aktuell > Bürgerbeteiligung: Kunst am Nöldnerplatz

Bürgerbeteiligung: Kunst am Nöldnerplatz

Museum Lichtenberg

Die vielen Bürgerinnen und Bürger, die tagtäglich den Nöldnerplatz in Berlin-Lichtenberg überqueren, werden ihre Umgebung künftig vielleicht etwas genauer begutachten. Denn der Kunstwettbewerb „Kunst im Stadtraum“ zur künstlerischen Gestaltung des Nöldnerplatzes unter Bürgerbeteiligung geht in die letzte Phase. Der Wettbewerb geht auf einen Vorschlag im Lichtenberger Bürgerhaushalt zurück und nimmt nun konkrete Formen an.

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler reichen Anfang Juni ihre Konzepte ein. Diese werden am Montag, 17. Juni 2019 von 15 bis 18 Uhr und am Dienstag, 18. Juni 2019 von 10 bis 13 Uhr im Museum Lichtenberg im Stadthaus, Türrschmidtstraße 24 zu sehen sein.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können an diesen Terminen ihr Votum zu den einzelnen Konzepten abgeben und der Jury so ihre Meinung mit auf den Weg geben. Die Jury wird das Votum anschließend bei ihrer Entscheidungsfindung mit einbeziehen. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann jeweils drei Stimmen vergeben. Dabei steht ihnen frei, alle Stimmen an ein Konzept zu geben oder sie auf verschiedene Favoriten zu verteilen. Da es sich um ein anonymes Verfahren handelt, werden die Urheberinnen und Urheber der Konzepte nicht namentlich erkennbar sein.

Die Vorprüferin im Wettbewerb, Helga Franz, sowie die Stadtteilkoordinatorin von Lichtenberg Mitte, Sabrina Herrmann, werden vor Ort sein und Fragen beantworten. Die abschließende und verbindliche Beurteilung der eingereichten Konzepte bleibt der Preisjury vorbehalten, die am 19. Juni 2019 ab 10 Uhr tagt.

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich mit ihrer Stimme an der künstlerischen Gestaltung des Nöldnerplatzes zu beteiligen.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) freut sich auf den Wettbewerb mit spannenden Ergebnissen: „Die Gestaltung des Nöldnerplatzes ist den Lichtenberginnen und Lichtenbergern sehr wichtig. Nutzen Sie die Möglichkeit, schauen Sie auf die Konzepte und votieren Sie für Ihren Favoriten, so könne Sie Ihre Stadt gestalten.“

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Geschäftsstelle für Kunst am Bau und im Stadtraum
Katrin Röseler-Soult
Telefon: (030) 90296-3301 | E-Mail

Pressemitteilung Bezirksamt Lichtenberg: vom 07.06.2019

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.