Home > Aktuell > Auf der Surfwelle reiten – mitten in Lichtenberg

Auf der Surfwelle reiten – mitten in Lichtenberg

Berlins erste Surfwelle

Wie holt man sich den Surfspaß der Karibik mitten in die Großstadt Berlin? Videos gucken ist eine Methode. Jetzt gibt es etwas weit Besseres. Denn schon in wenigen Wochen im Frühsommer eröffnet die erste Indoor-Surfwelle in Berlin. Das Wellenwerk Berlin bietet seinen Besuchern eine echte Alternative zum Wellensurfen. Nur nur wenige Minuten vom Alexanderplatz entfernt, entsteht ein Surfer-Paradies.

In der 1000 Quadratmeter großen Halle des Wellenwerk Berlin befindet sich ein zehn Meter breites und 18 Meter langes Becken mit einer sogenannten „Deepwater Wave“. Surfen wird so zum Indoor-Sport.

Die erste stationäre „Deepwater Wave“ wurde 2017 auf der boot Düsseldorf gezeigt. Auf die Idee, die citywave® Wellentechnologie in Berlin einzusetzen, kam ein junges Gründerteam aus sieben leidenschaftlichen Surfern.

Die 25- bis 35-jährigen Unternehmer haben sich zusammengetan, um auf dem ehemaligen Gelände der Berliner Wasserbetriebe in der Landsberger Allee 270 ein echtes Surfparadies zu bauen.

Das Team um Robert Havemann und Kilian Hohls setzt dafür alles auf eine Karte: mit viel Eigenkapital, Bankenfinanzierung und staatliche Fördergeldern. Ähnliche Projekte haben bereits in der Schweiz und in München Fuß gefasst und werden dort begeistert angenommen. Das war auch der Anreiz für die Jungunternehmer, es selbst hier in Berlin zu probieren.

Surfen und Urlaubsfeeling

Neben der Hauptattraktion, der 9 Meter breiten und überdachten citywave® Surfwelle, zieht im Wellenwerk das „Rosa Lisbert“ Restaurant ein, welches schon einige internationale Preise und Auszeichnungen für dessen Gourmetküche bekommen hat. Außerdem entsteht eine Mixology Bar die ein Ableger des „Velvets“, der Bar des Jahres 2019 wird. Ein großer Garten mit Aussenküche und ein Surfshop runden das Angebot ab.

Robert Havemann, einer der Geschäftsführer des Wellenwerks und Mitinhaber des „Rosa Lisbert“ möchte neben dem Surfspaß auch einen sommerlichen Biergarten mit Spielplatz integrieren. Ein gutes und gesundes Speisenangebot ist den Gründern ebenfalls wichtig. Auch eine Cocktail Bar mit gesunden Snacks und Bar Food wird im Frühjahr 2019 eröffnen.

Ökologie und Nachhaltigkeit im Gebäudekonzept

Auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit wurde großer Wert gelegt. Eine alte Lagerhalle wurde neu genutzt und hochmodern und funktional umgebaut. Zusätzliche Anbauten für das Restaurant und die Rezeption werden aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz gebaut.
Das gesamte Wellenwerk mit CO2-neutralem Ökostrom betrieben. Ein großer Teil der für die Welle aufgewendeten Pump-Energie wird durch ein innovatives Wärmerückgewinnungssystem zurückgewonnen, das Räumlichkeiten und das Brauchwasser beheizt.

Wellenwerk Berlin GmbH | Landsberger Allee 270, 10367 Berlin | www.wellenwerk-berlin.de

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.